Garten: Ort der Ruhe und Entspannung

Sie sind hier:
  • 2019-03-13T17:00:00+01:00

Ich pflücke knallrote Himbeeren von der Himbeerstaude und mache es mir mit einem guten Buch auf der Hollywoodschaukel bequem. Herrlich, dieser süße Geschmack der frischen Beeren. Das nenne ich Lebensqualität!

Wir leben im Land der Hobbygärtner. Zwei von fünf Österreichern besitzen einen eigenen Garten, den sie mit besonderer Aufopferung hegen und pflegen. Doch was zieht Herrn und Frau Österreicher in den Garten? Bio-Gärtner Karl Ploberger erzählt: „Eine Stunde im Garten ist für mich wie ein Tag Urlaub“, und so ergeht es den meisten. Im Garten kann man sich von dem Alltagsstress erholen. Der Trubel des Tages tritt in den Hintergrund. Mit dem Anbau, der Pflege und der Ernte der Früchte geht eine tiefe Verbundenheit mit der Natur einher. Die Natur allein bestimmt den Rhythmus des Gartens. 

Gartenbereich mit Brücke über Gartenteich

Was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend in der Gartenlaube zu sitzen und die Schmetterlinge und Vögel zu beobachten, die sich im Garten tummeln? Was gibt es Besseres, als das eigene Obst, Gemüse und Kräuter zu ernten und danach zu veredeln? Wo kann man besser einen stressigen Tag hinter sich lassen als bei der Gartenarbeit? 

Dir fehlen Ideen, wie du deinen Garten aufpeppen kannst? Hole dir frische Inspirationen und besichtige natürliche Gärten, Obst- und Gemüsegärten, Zitrusgärten, Bonsaigärten, Rosengärten, …

Link Gartenreise in Kärnten: Übern Zaun gschaut und Gartenreise zur Garten Tulln mit Biogärtner Karl Ploberger 

Link Kräuterreise: Dolomiten und Kräuter - Reisen, Lernen, Staunen und Karl PlobergerKräuterfahrt zur OÖLandesgartenschau 

©Claudia Paulussen-stock.adobe.com, ©Karl Ploberger,©stockpics-stock.adobe.com