Wallfahren

Sie sind hier:
  • 2019-05-06T06:00:00+02:00

Raststätte für deine Seele - Wallfahrt in die Obersteiermark

Wallfahren bedeutet, dass Geist und Seele in Bewegung kommen. Wallfahrer nehmen sich Zeit für sich selbst und verfolgen ein Ziel, dem sie durch ihr Unterwegssein Ausdruck verleihen wollen. 

Aus diesen Gründen sind die Wallfahrten mit Waldviertelreisen seit 18 Jahren ein Fixpunkt von Sebastian Kreit O.Praem. 

Voller Sinn

Jeder Wallfahrer nimmt sich vor, für jemanden, der nicht in der Lage ist, in Bewegung zu kommen, zu beten und der Unterstützung Ausdruck zu verleihen.

Voller Aktualität

Heute sind wir in der Lage, unsere Zeit einzuteilen. Ebenso schaffen wir es, uns in seltsame Zwänge zu verstricken. Wallfahren hilft jedem die Perspektive zu wechseln, den Überblick zu erhalten und belastende Zwänge abzulegen.

Voller Beweglichkeit Murau

Tue etwas für Körper, Geist und Seele. Die Seele kommt meist zu kurz. Je länger wir nicht in Bewegung sind, desto schwieriger wird es, die seelische Beweglichkeit wiederzufinden. Eine Wallfahrt ist ein Aktivprogramm für Ihre Seele.

Volle Entschleunigung

„Entschleunigung … dieser Inhalt kommt oft in meinen Vorträgen und Impulsen vor“, sagt Pfarrer Sebastian Kreit. „Meine Empfehlung an Euch: Hören wir auf mit unserem ständigen Tun, bleiben wir doch mal stehen. Lassen wir nicht so oft etwas parallel laufen. Es ist an der Zeit für innere Ordnung. Freiraum zu schaffen für Seele und Geist.“

Voll im Umbruch Maria Altötting Winklern

Wallfahrer sind Menschen, die sich im Umbruch befinden. Ein Beispiel sind Frauen in ihren Wechseljahren: Die Kinder sind außer Haus und auf einmal finden sie viel Zeit für sich selbst. Das erschreckt dann viele. In Zeiten einer Lebensveränderung können Krisen und Krankheiten entstehen: Alarmsignale des Körpers. Hier kann man entweder Medikamente verschreiben oder eine Auszeit nehmen und sich auf sich selbst besinnen. Damit du am Ende Ihres Lebens voller Klarheit sagen kannst, warum du auf der Welt waren! Lassen wir diese Sinnhaftigkeit antworten.

Volle Selbstfindung 

Sebastian Kreit gibt gerne Ratschläge für die Wallfahrer: „Es geht um Einkehr und Besinnung auf das Wesentliche. Auf einer solchen Reise entdeckt man ganz neue Seiten seiner selbst.“

Die unterschiedlichen Gründe unserer Wallfahrer kommen im Laufe der Reise zum Vorschein. Es ergeben sich oft interessante Gespräche.

Volle Reiselust Stift St. Lambrecht

Gehe mit Pfarrer Sebastian Kreit auf Pilgerreise und besuche die schönsten Kirchen und Klöster der Obersteiermark. Während der Busreise gibt der geistliche Begleiter neue Denkanstöße, spricht aktuelle Themen an und nimmt sich Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Schenke dir eine Besinnungszeit. Wallfahrten gehören zur spirituellen Orientierung.

Reiseinspirationen Wallfahren

©Sonja Birklbach-stock.adobe.com, ©Maria Altötting Winklern, ©Sonja Rimmel