Der Oldtimer – 34 Sitzer

Sie sind hier:

Alte Liebe rostet nicht: Wilhelm Meller und sein Setra S 9

Das typische Motorengeräusch des Setra S 9 erkannte der 10-jährige Willi Meller von der Ferne. Der Bus brachte ihn nicht nur zu Schule, er war der Schauplatz an dem Willi hübschen Mädchen schöne Augen machte, sich den besten Platz in der letzten Reihe verdiente oder einfach schnell noch die Hausübung machte.
25 Jahre später erzählt ein Kollege Wilhelm Meller, dass in seiner Scheune ein Setra S 9 steht. Das weckte das Interesse des Busunternehmers diesen unter die Lupe zu nehmen. Als Willi den Oldtimerbus sah, erkannte er ihn trotz dicker Staubschicht sofort wieder.
Nach zähen Verhandlungen und über 2.500 Arbeitsstunden erstrahlt der Setra S 9 in neuem Glanz. Der Oldi macht die Kindheit seiner Mitreisenden wieder lebendig.
Egal ob Geburtstag, Hochzeit oder doch ein Klassentreffen, der Oldtimerbus ist das Highlight für Ihre besonderen Anlässe.

Der Setra S9 verließ 1965 das Produktionsband im Werk Ulm. Nach seiner aufregenden Geschichte als Reisebus im Waldviertel und Kärnten am Weißensee, kam er wieder zurück ins Waldviertel. Hier wurde er als Schulbus eingesetzt und brachte die Schüler aus der Umgebung Dobersberg und Waldkirchen in die Hauptschule. 

  • Höchstgeschwindigkeit: XY
  • Geeignet für folgende Strecken: XY
  • Sitzplätze: 34
  • Marke: Setra
  • Type: S 9

Technische Details:

  • Eigengewicht: 6.500 kg
  • Gesamtgewicht: 10.500 kg
  • Hubraum: 6.126 cm³
  • Henschel Motor 132 PS
  • 6 Zylinder Reihenmotor